Home
Beratung
Über uns
Hintergründe
Veröffentlichungen
Bundesverband
Gewerbliche Kunden
Kontakt
Lageplan

 Tel.: 040-381993


Opferhilfe Hamburg - Beratung

Frauen als Opfer von Gewalt

Frauen werden sehr häufig im Zusammenhang von Partnerschaft und Familie Opfer von Gewalt: Sexuelle Gewalt in der Kindheit, Misshandlung durch Partner und Ex-Partner sowie Vergewaltigung von Tätern aus dem sozialen Umfeld.

Sind Sie als Frau Opfer von Gewalt geworden, so kann es sein, dass Sie erst Jahre später Ihre Lebensprobleme damit in Zusammenhang bringen.

Wenn Sie sexuelle Gewalt erfahren haben, erleben Sie sehr häufig starke Schamgefühle. Die Scham ist oft so hoch, dass Sie mit niemandem sprechen wollen. Durch diesen emotionalen Rückzug sind Sie den belastenden Gefühlen noch mehr ausgeliefert.

Bei Gewalt durch den Partner erleben Sie als bedrohte Frau oftmals widersprüchliche Gefühle, Ihren (Ex)Partner gleichzeitig zu lieben und zu fürchten. Dieser gefühlsmäßige Konflikt, macht es Ihnen schwer, sich abzugrenzen und zu schützen. Vielleicht hoffen Sie auf eine Veränderung Ihrer Situation, in dem Sie auf die Veränderung Ihres Partners hoffen und blenden so die reale Gefahr aus.

Bei uns werden Sie mit Ihren seelischen Verletzungen und Ihren konkreten Fragen ernst genommen. Wir bieten Ihnen Einzelberatung bei einer weiblichen Psychotherapeutin an.


Sie können mit ihr zum Beispiel über folgende Fragen sprechen:

Wie kann ich mit meiner Angst umgehen?

Wie kann ich mich (und meine Kinder) schützen?

Soll ich mich von meinem Partner trennen oder nicht?

Wie kann ich mich trennen, ohne dass die Bedrohung lebensgefährlich wird?

Wie kann ich mit der Beschämung umgehen?

Kann ich meiner Familie, meinen Freunden von der Gewalt erzählen?

Was geschieht, wenn ich den Täter anzeige?

Hätte ich mich anders verhalten können?

Sollte ich eine Psychotherapie machen?

Ich habe Angst vor einer neuen Beziehung, wie kann ich wieder Vertrauen fassen?


Die Beraterin informiert Sie darüber, inwieweit sie Ihnen im Rahmen der Opferhilfe-Beratungsstelle sinnvoll und angemessen weiterhelfen kann.

Sie berät und unterstützt Sie bei der psychischen Stabilisierung, wenn Sie sich (auch nach Wochen, Monaten oder Jahren) nach einer Gewalttat seelisch beeinträchtigt fühlen.

Sie unterstützt Sie im Rahmen einer längerfristigen Beratung bei der Bewältigung und Verarbeitung der Gewalt.

Sie informiert Sie über sonstige medizinische, rechtliche und psychosoziale Unterstützungsangebote und vermittelt Sie bei Bedarf zielgerichtet weiter.




Beratung:
Allgemeine Hinweise
Beratungsangebote

Übersicht:
Beratung für Opfer von...
Gewalt in Ehe und Partnerschaft
sexuellem Missbrauch
Vergewaltigung
Körperverletzung
Raub
Einbruch
Stalking
Unfällen
Beratung für...
Männer
Frauen
Paare
Angehörige
Institutionen

Der Weg zu uns
Wie Sie in die Beratungsstelle kommen können, zeigt Ihnen der Lageplan.

Dort finden Sie auch Links zu den Fahrplänen des HVV und der Deutschen Bahn.

Bürozeiten
Mo und Fr10-13 Uhr
Di und Do10-17 Uhr
Mi13-17 Uhr

Tel.: 040-381993

Hilfetelefon
Außerhalb unser Bürozeiten können Sie sich an das bundesweite Hilfetelefon wenden. Logo Hilfe-Telefon: 08000 116 016
Telefon:
08000 116 016


 
Home | Beratung | Über uns | Hintergründe | Veröffentlichungen |
Kontakt | Lageplan |